taro
particula influxus


Biomonitore
Fr, 10. Sept, 18:00-24:00
Sa, 11. Sept, 08:00-24:00
So, 12. Sept, 08:00-18:00
Werkstatt

[be]achte die unsichtbare umgebung / das MIKROBIOMˣ:

-STREAMING
-RECORDING
-MONITORING

mittels elektrostatischem TEILCHENSTREAMER/samplerʸ und mehreren BIO-MONITORENᶻ wird/werden materieller inhalt / luftgetragene partikel / das lokale mikrobiom gestreamt, gesammelt und sichtbargemacht..
als analoge reaktion auf die digitale dominanz..

ˣ microbiome definition re-visited: old concepts and new challenges (2020):
das mikrobiom ist definiert als eine charakteristische mikrobielle gemeinschaft, die einen einigermaßen klar definierten lebensraum bewohnt (…) das mikrobiom bezieht sich nicht nur auf die beteiligten mikroorganismen, sondern umfasst auch deren aktivitätsraum (…) das mikrobiom bildet ein dynamisches und interaktives mikro-ökosystem anfällig für veränderungen in zeit und umfang.
ʸ = DIY: lüfter + hochspannungsschaltung (zur erzeugung einer elektrostatischen oberfläche) + steuerung
ᶻ = diverse petrischalen gefüllt mit dem mikrobiom der STWST/linz & der ausstellung out of matter/electropixel/nantes auf M(alz)E(xtrakt)A(gar): reines MEA zur darstellung der gesamtheit des (lokalen) mikrobiellen lebens + antibiotisches MEA zur fokussierung auf unsere fungalen kohabitanten




Die Arbeit wurde im Sommer 2021 im Rahmen von electropixel 11 in der Plateforme Intermédia in Nantes/F gezeigt, im Rahmen eines Exchanges von APO33 und STWST.


taro klemens knopp (at), arbeitet, beobachtet, forscht, experimentiert, spielt mit den rändern von wissenschaft, kunst, politik, leben, realitäten,… beschäftigt sich mit lebenden organismen - insbesondere pilzen - als medium der kunst. auch mitbegründer von messschiff eleonore, habiTAT tenement syndicate, willy*fred houseproject, MyceliumNetworkSociety…