Radio Noise Collective
CITY STATIC


Collective Radio Performance + Scores
Sa, 11. Sept, 17:00, Treffpunkt: STWST Maindeck

Jeder kann mitmachen! Radio mitbringen, um Noise zu machen!

Das Radio, der radiophone Gegenstand, seine Nutzung, seine Erweiterungen, seine Kultur und seine Möglichkeiten bilden hier das Aktionsfeld. Musiker und Nicht-Musiker nutzen den reichen Sound des Senders, der alle Sprachen sprechen und alle Arten von Musik spielen kann und somit eine unerschöpfliche Quelle von Klängen und Informationen darstellt. Auf diese Weise multipliziert, wird das Radio zu einer reichhaltigen Klangsprache, zu einem Instrument der transversalen Interaktion.
Die Situation kehrt sich um: Das Radio ist nicht länger ein Medium, das ein ihm fremdes Klangmaterial überträgt. Es ist die Quelle einer neuen Sound-Bedeutung, und es ist die Musik selbst, die, so intendiert, durch ihr Senden parasitär wird.
-
Die gezeigte Arbeit ist einer von mehreren Teilen des diesjährigen Exchanges zwischen APO33/Nantes und STWST/Linz.




Radio Noise Collective ist ein von Apo33 vorgeschlagenes Projekt, das mit Radioempfängern und alltäglichem Elektronikschrott arbeitet. Partituren für Radio von Jenny Pickett, Julien Ottavi und Fryderyk Expert werden in verschiedenen Teilen der Stadt Linz ausgestellt. Alle PerformerInnen plus Audience treffen sich am Samstag, den 11. Sept, um 17:00 Uhr vor der STWST!